Neßmersiel

Lecker essen: ostfriesische Küche

Fisch und andere Meeresfrüchte, Lamm- und Kalbfleisch, das ist die Essenz der ostfriesischen Küche, wie sie sich in Neßmersiel präsentiert. Ein knappes Dutzend einfache Gaststätten, Cafés und gehobene Restaurants bietet der kleine Ort – sodass der kulinarisch interessierte Gast jeden Urlaubstag etwas Neues probieren kann.

Das unbestritten erste Haus am Platz ist das Hotel Restaurant „Fährhaus Neßmersiel“. Sogar die bedeutendsten Restaurantführer Deutschlands gaben sich hier bereits die Ehre und verliehen dem Fährhaus ihr Prädikat. „Einfach gut“ findet Gault Millau, „das beste Fischlokal an der Wattenmeerküste“ meint der „Feinschmecker“, und der „Falstaff“ hält das Fährhaus für eines der fünf besten Landgasthäuser im ganzen Norden. Na dann: guten Appetit!

Hotel Restaurant Fährhaus

Gut schmeckt es auch hier (alphabetisch geordnet):

  • Aggi-Huus: deftige Küche, Café und Teestube
  • Dorfkrug: einfache Kost
  • Hafenrestaurant: kleine Speisen, Blick aufs Meer von windgeschützter Terrasse
  • Uns to Huus: Café
  • Zum Alten Hafen: Eis und Waffeln
  • Zum alten Siel: Fisch, Nudeln und Pfannengerichte
  • Zum Deichpiraten: Pizzeria
  • Zum Wikinger: Restaurant- und Hotelbetrieb, Fisch und Balkan-Spezialitäten

Der Geheimtipp der Einheimischen lautet aber: es muss nicht immer ostfriesische Küche sein. In der „Pizzeria bei Angelo“ gibt es frische Pasta, Pizza und italienische Lebensart. Und wenn es mal ein Zwischenimbiss sein soll, serviert der „Kiosk am Deich“ einfach leckere Fischbrötchen.